Ein gutes, neues Jahr!

Mit diesem Wunsch verabschieden wir uns in den letzten Tagen des alten Jahres. Ob an der Kasse im Supermarkt, beim Nachbarn am Gartenzaun oder bei den anderen Eltern aus der Schule der Kinder. Was am neuen Jahr gut sein wird, zeigt sich, wenn es herum ist. So häufen sich auch die Jahresrückblicke in diesen Tagen und oft entdeckt man dann etwas Gutes, was man nicht erwartet hat. Meistens macht es jedoch grosse Mühe, jenes Gute im Rückblick zu suchen. Der Jahreswechsel – sei es zum eigenen Geburtstag oder eben gerade in diesen Tagen, bringt mit sich, dass wir unser Verhältnis zur Zeit betrachten. Wir schauen zurück und hoffen nach vorn.…

Weiterlesen …

Warum müssen Raucher immer husten?

Wir sitzen gespannt in einem Seminarraum und lauschen den Ausführungen eines Tierarztes zu verschiedenen Impfansätzen bei Tieren. Um uns einzubinden und seinen Vortrag interaktiver zu gestalten, stellt der Tierarzt zunächst die Frage: „Gibt es Raucher unter Ihnen?“ Tatsächlich meldet sich ein Teilnehmer per Handzeichen. Der Tierarzt fragt weiter, direkt an den Raucher gewandt: „Warum müssen Raucher immer husten?“ Darauf antwortet der Raucher „Ich muss nicht immer husten.“ Der Tierarzt übergeht die Rückmeldung und wiederholt seine Frage an den Raucher: „Warum müssen Raucher immer husten?“ Und wieder antwortet der Raucher „Ich muss nicht immer husten.“ Darauf fährt der Tierarzt fort: „Betrachten wir die Luftröhre, so ist sie besetzt von winzig kleinen…

Weiterlesen …

getabstract versus getconcrete

Ich bin seit Jahren XING-Mitglied (hier geht es zum Profil) und nutze diese Plattform immer wieder um Kontakte zu halten. Nun freue ich mich über das Angebot die Buchrezensionen von „getabstract“ lesen zu können. So bekomme ich einen schnellen Überblick über aktuelle Literatur und kann mich entscheiden, ob ich das Buch komplett kaufen und lesen will, oder ob mir die Sichtweise des Rezensenten hinreichende Informationen gibt. Was mich an dieser Möglichkeit besonders begeistert ist, dass man schnell einen Überblick über aktuelle Themen bekommt. Sozusagen ein Trendmesser, dem man entnehmen kann, welche Fragen hinsichtlich Unternehmensführung etc. gerade diskutiert werden. Das Buch von Alan Trefler „Der Bauplan für den digitalen Wandel“ ist…

Weiterlesen …

Fragen lernen?

Es scheint paradox – ist man doch, wenn man lernt, ein Fragender. Man fragt sich, wie ein Problem zu lösen sei, welche Schritte getan werden müssen, um Ziele zu erreichen, warum bestimmte Prozesse zu entsprechenden Reaktionen geführt haben etc. Schon al Kind beginnen wir mit dem Fragenstellen. Die nervende Warum?-Phase der Kinder ermüdet die Eltern – und sie beginnen zunächst Antworten zu geben und dann genervt irgendwann einmal zu sagen „Weil es eben so ist!“ Warum aber soll man Fragen lernen? Wir lernen in der Schule eher, Lösungen zu suchen. Dabei entstehen die Fragen fast von alleine. Therapeuten und Coachs lernen anders Fragen zu stellen. Systemisches Fragen zum Beispiel. Auch…

Weiterlesen …

Flüchtlingsdiskussion und falsch verstandene Verantwortung

„Refugie Choucha Tunisia 1“ von Mohamed Ali MHENNI – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Vor ein paar Tagen erhielt ich über Facebook den Hinweis darauf, dass ein münchner Kino 500 Freikarten an Flüchtlinge und verbilligte Getränke ausgab. Außerdem äußerte sich der Facebookkontakt darüber, wie in den Komentaren dieses Angebot auch stark angegriffen wurde. Das machte mich neugierig und ich las selbst nach. Tatsächlich stellten sich überwiegend zwei Positionen heraus: Die einen, die es gut fanden, dass ein Unternehmen den Flüchtlingen entgegen kommt und ihnen Gastfreundschaft zeigt und die anderen, die darin eine Abwertung der eigenen Kultur und des eigenen Bürgerstatus erkannten, weil Flüchtlinge gegenüber den…

Weiterlesen …

Moralische Entscheidungen

Als Dozent begleite ich die Münchner Marketing Akademie in der Entwicklung  neuer Lernformate auch für den MBA Studiengang Management and Communications. In diesem Zusammenhang haben wir das Projektmanagementmodul überführt in die Organisation und Duchführung des viertägigen Auslandsmoduls. Die Reise nach Istanbul wurde generalstabsmässig geplant und dokumentiert. Dann kam – wenige Tage vor dem Abflug – die Terrorwarnung für die Grenzgebiete und die öffentlichen Plätze.

Weiterlesen …