Dynamische Urteilsbildung

Dynamische Urteilsbildung nach Lex Bos - Hauptquelle Quelle des 8x8nach Lex Bos

Dynamische Urteilsbildung nach Lex Bos – Hauptquelle Quelle des 8×8

Mit den Kollegen tausendfach geübt, erfahren, in vielen Seminaren und Workshops angewendet und in verschiedensten Projekten getestet auf seine Übertragbarkeit: Die „Dynamische Urteilbildung“ von Lex Bos liefert hervorragende Ergebnisse in Veränderungsprozessen und Führungskräfteentwicklung.

Ich merke mir sein Grundbild durch die etwas abstraktere Form des „8×8“, um es mir jederzeit herleiten zu können.

Die von Lex Bos selbst gegründete „Stichting Dialoog“ in Holland erreicht man über www.dialoog.net. Die Seite ist in niederländisch!

Über den Einsatz der Urteilsbildung in der Mediation schreibt Gabriele Zimmermann von TRIAS: Dynamische Urteilsbildung

Einen guten Einblick gibt auch WIALOG mit einem Dokument, dass Sie hier herunterladen können:
www.wialog.ch

Warum können Pinguine bunt sein?

Gastbeitrag von Michael Höflich Was Joseph Beuys mit Kommunikation verbindet und warum Pinguine bunt sein können: Auftakt zum MBA-Studium 2016 an der Münchner Marketing Akademie Warum besucht man als angehender Master of Business Administration gemeinsam mit dem Dozenten das Lenbachhaus in München? Was hat Malerei mit Marketing zu tun? Und Bildhauerei mit Business? Und überhaupt: Kunst mit Kommunikation? Wesentlich mehr, als wir, die Studenten des MBA Studienganges Nummer 7 der Münchner Marketing Akademie (MMA), uns hätten vorstellen können – bis zum Start der akademischen Ausbildung im April 2016. Aber der Reihe nach: Zum Auftakt des Studiums an der MMA stehen an zwei Tagen die Themen Führungskompetenzen und Auftreten als Führungskraft…

Weiterlesen …

Posted in , , | Leave a comment

getabstract versus getconcrete

Ich bin seit Jahren XING-Mitglied (hier geht es zum Profil) und nutze diese Plattform immer wieder um Kontakte zu halten. Nun freue ich mich über das Angebot die Buchrezensionen von „getabstract“ lesen zu können. So bekomme ich einen schnellen Überblick über aktuelle Literatur und kann mich entscheiden, ob ich das Buch komplett kaufen und lesen will, oder ob mir die Sichtweise des Rezensenten hinreichende Informationen gibt. Was mich an dieser Möglichkeit besonders begeistert ist, dass man schnell einen Überblick über aktuelle Themen bekommt. Sozusagen ein Trendmesser, dem man entnehmen kann, welche Fragen hinsichtlich Unternehmensführung etc. gerade diskutiert werden. Das Buch von Alan Trefler „Der Bauplan für den digitalen Wandel“ ist…

Weiterlesen …

Posted in , , , , , | Leave a comment

 

Schreibe einen Kommentar